wurde am 14. Februar 1998 im Glottertal von 13 Gründungsmitgliedern “ins Leben gerufen”, mit der Vielversprechende und über den Verein registrierte NachzuchtZielsetzung, einen lokalen Hundeschlag “den Wälderdackel” als Jagdhund zu bewahren.

Die Spuren dieses Dackel-Brackenschlages lassen sich bis in das 19. Jahrhundert zurückverfolgen. In den 1980er Jahren verschwand dieser regionale und traditionelle Jagdhund des Schwarzwaldes fast unbemerkt.

Heute im Jahr 2013 zählt der Verein ca. 113Mitglieder

 Durch sorgfältig bedachte Zuchtmaßnahmen konnte der Zuchtbestand deutlich verbessert und die Blutlinien stabilisiert werden.

.