Thomas Rist 1 Vorsitzender.

Liebe Freunde des Wälderdackels, unmittelbar vor den anstehenden Herbst und Winterdrückjagden möchte ich kurz in Sachen Vereinsgeschehen berichten.Im Frühjahr führten wir in einem gut besetzten und sehr übersichtlichem Hasenrevier einen Übungstag, im Hinblick auf Spurlaut am nicht sichtigen Hasen, durch. Es war stark windig und zuvor hatte es ergiebig geregnet. Die Nasenleistung der Hunde, in einem Alter von 8- 15 Monaten, war auf das höchste gefordert. Sehr akzeptabel waren dennoch die Leistungen der vorgestellten Hunde(5). So konnten auf blanker Scholle mitunter Spurlautarbeiten von bis zu 700 Meter bescheinigt werden. Nur einem Hund gelang der Nachweis nicht. Bereits zwei Monate später führten wir einen Hundeübungstag, widerrum mit Junghunden, durch. U.a. testeten wir motorische Eigenschaften, Schärfeverhalten und Nasenleistungen der Hunde. Unter fachkundiger Leitung wurden die Übernachtfährten mittels Schwarzwildschweiß, in zum Teil schwierigem Gelände(Dornen/Fels) gelegt(unterschiedliche Techniken) und nach einer Stehzeit von 14- 18 Stunden ausgearbeitet. Alle Hunde kamen zur Überraschung der freiwilligen Teilnehmer sehr schnell zum Stück, nur einem Hund nebst Führer mußte etwas Hilfestellung geleistet werden.
Die Mühen und Arbeiten haben sich für den Verein bestimmt gelohnt, allen Teilnehmern und Helfern nochmals ein Dankeschön. Geplant ist für die Zukunft eine vereinseigene Schweißprüfung in Anlehnung an bestehende Verbandsprüfungen, der Hundeübungstag und eine Zuchtschau soll alljährlich stattfinden. In 2011 wird die Anlagenprüfung am nicht sichtigen Hasen durchgeführt. Es stehen zwei Reviere zur Verfügung.
Unsere Wälderdackel verfügen angewölft über ein sehr hohes Leistungsspektrum, insbesondere im Hinblick der Nasenleistung und motorische Beweglichkeit. In diesem Zusammenhang verweise ich auf einen sehr interessanten Wurf des Züchters Helmut Haas, in 78112 St. Georgen,(Tel. 07724/94080). Seine Hündin stammt aus meiner unverfälschten Hauptzuchtlinie. Die Hündin ist wildscharf, spurlaut und kurzjagend. Der Deckrüde von Thomas Ketterer verfügt über die volle Brauchbarkeitsprüfung, hat Anlagen zum Totverbellen und Bringselverweisen, ist raubwildscharf und hat den Spurlautnachweis am nicht sichtigen Hasen erbracht. Die Rüden-Welpen im Alter von 12 Wochen sind schwarz mit rotem Brand und suchen einen guten Führer. Allen Besuchern unserer Homepage wünsche ich Gesundheit, Waidmansheil und vielleicht auch bald einen Wälderdackel!

.